Willkommen bei


Frischer Honig aus Berlin - Berliner Honig Logo



Wir überarbeiten gerade unserer Webseite.
Für Bestellungen bitte anrufen unter:

030 | 503 44 444




Unsere Imker

Impressum

Presse

Heike
Berlin-Kaulsdorf
Mehr Imker:
Hermann
Frank
Jean
 zur Imkerübersicht

Als der benachbarte Imker verstarb, merkte Heike, dass auch das „Leben“ im Garten von Jahr zu Jahr abnahm: Wo in ihrer Kindheit noch die Obstbäume blühten, ein emsiges Treiben und Brummen herrschte, war nun meist Stille. Es gab auch wesentlich weniger Singvögel wie Drosseln, Spatzen und Meisen und auch weniger andere Insekten.

Heike war klar, dass das Fehlen der Bienen Grund für den Rückgang an Lebendigkeit und Obsterträgen war. Obwohl sie anfänglich noch Respekt vor den Bienenstichen hatte, machte sich die Anschaffung der Honigbienen schnell bezahlt: Gleich im ersten Jahr bogen sich die Bäume vor Früchten. Und köstlichen Honig gab es noch obendrauf.

In wenigen Worten lasse sich ihre Faszination für Bienen kaum ausdrücken. (Finden wir aber schon!)

„Ich habe den größten Respekt vor diesen kleinen, intelligenten Tierchen und den unglaublichen Leistungen, die sie erbringen – in erster Linie für sich selbst, aber auch die gesamte Tier- und Pflanzenwelt. Das wird einfach nicht hoch genug geschätzt. Ihr Honig ist nicht nur ein süßes, aromatisches und leckeres Lebensmittel, sondern auch sehr heilkräftig und vielfältig einsetzbar. Jedes Jahr schmeckt der Honig ein bisschen anders, denn jedes Jahr herrschen andere Wetterbedingungen. So ist es wie bei gutem Wein. Der Honig schmeckt niemals gleich.“

„Wenn ich zwischendurch mal ein bisschen Zeit habe, gehe ich gerne zu den Bienen und schaue ihnen zu. Am meisten liebe ich es ihnen zuzusehen, wenn sie aus der Beute auf das Flugbrett krabbeln und sich anscheinend noch etwas müde mit den Vorderbeinchen ihre Äuglein reiben. Danach probieren sie ihre Flügel aus, lassen sie kreisen wie kleine Propeller und dann starten sie durch - volle Pulle!- wie kleine Düsenflieger über die Dächer in den blauen Himmel - auf zu neuen Blüten! Andere Bienen kommen schon wieder zurück in den Stock. Sie sind über und über mit Blütenstaub bedeckt, so als hätten sie darin gebadet. Außerdem schleppen sie dicke fette Pollentaschen an ihren Hinterbeinchen. Es sieht aus als kämen sie gerade voll bepackt vom Einkaufen. Manchmal sind sie so schwer, dass sie kaum noch laufen können. Das sind die Momente an denen man nicht mehr an Honigerträge oder Obsterträge denkt, sondern sich einfach nur freut, dass es Bienen gibt.“

Wenn du Fragen hast schreibe uns an info@berlinerhonig.de

Unsere Imker

Impressum

Presse